Departure

Boom , Zack und irgendwie weiß ich gar nicht, wie schnell die Zeit dann verflogen ist… Auf jeden Fall habe ich sogar vergessen mich von meinem Hund zu verabschieden. Am Flughafen dann hatte ich genug Zeit mich von allen zu verabschieden. Es sind auch sehr gute Freundinnen zum Flughafen gekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nach einem sehr tränenreichen Abschied, ging mein Abenteuer dann los: Für ein Jahr nach Argentinien! Nach den Kontrollen habe ich dann meine Traurigkeit überwunden und bin nach einer langen Strecke laufen (danke Frankfurter Flughafen) endlich an meinem Gate angekommen. Ich hatte mich für einen Gruppenflug entschieden, sodass ich mit anderen Austauschschülern zusammen sitze.

Nach etwas Wartezeit ging es dann weiter zum Boarding, ich saß links außen in der Mitte… hätte besser sein können aber meine Sitznachbarn waren sehr nett und wir konnten uns gut unterhalten.

Der Flug dauerte 14 Stunden genau. Es gab nämlich viele Turbulenzen. Da ich in der Nacht geflogen bin konnte ich super schlafen, super ist zwar relativ aber immerhin so 7 Stunden.

In Buenos Aires, Ezeiza, musste ich dann nur noch durch die Kontrollen, mein Visum abstempeln lassen und meinen Koffer holen, dass lief dann alles fast reibungslos ab.

Und dann wurde ich auch schon von meiner Gastfamilie empfangen, super herzlich!

Eure

Lilith

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s